Tipps 2017-06-11T19:57:40+00:00

Bewerbungsfotos Berlin

Worauf Sie achten sollten

Überlegungen im Vorfeld des Fotoshootings

  • Überlegen Sie sich, welchen Eindruck Sie durch Ihr Bewerbungsfoto bei einem Unternehmen erzeugen wollen. Je nach dem, in welcher Branche Sie sich bewerben, wird ein Unternehmen unterschiedliche Erwartungen an einen Bewerber haben. Diese Erwartungen sollten Sie sich bewusst machen.
  • Informieren Sie sich über weitere (branchenspezifische) Anforderungen an Ihre Bewerbung.
  • Von diesen beiden Dingen hängt nicht nur die Wahl Ihrer Kleidung und Frisur ab, sondern auch die Gestaltung des Bewerbungsfotos (z.B. Hintergrund, Format, Ausschnitt, usw.). Ihr Fotograf berät Sie dazu gern.

Kleidung und Schmuck

Bewerbungsfoto Jacket Krawatte

Abb. 1: Anzug

Bewerbungsfoto Kleidung Pullover

Abb. 2: Pullover

Bewerbungsfoto Kleidung Hemd

Abb. 3: Hemd

  • Ihre Kleidung sollte zur Branche passen, in der Sie sich bewerben wollen. Als Faustregel gilt: Ziehen Sie sich so an, als ob Sie zu einem Bewerbungsgespräch gehen würden.
  • Ihre Kleidung sollte gut sitzen und einen gepflegten Eindruck vermitteln.
  • Eine entspannte und positive Ausstrahlung ist entscheidend für ein gutes Bewerbungsfoto! Je wohler Sie sich in Ihrer Kleidung fühlen, umso entspannter und positiver wirken Sie.
  • Entscheiden Sie sich tendenziell eher für dezente und klassisch-zeitlose Kleidung (Kostüm und Bluse bzw. Anzug, Krawatte und Hemd), als für auffällige, aktuell angesagte Kleidungsstücke.
  • Zeigen Sie nicht zu viel Haut! Tiefe Ausschnitte und kurze Ärmel sind absolut nicht empfehlenswert.
  • Vermeiden Sie leuchtende Farben, unruhige Muster und auffällige Details (z.B. üppige Schals, ausladenden Schmuck, usw.), weil diese unnötig von ihrem Gesicht ablenken.
  • Seien Sie sehr zurückhaltend mit Schmuck und Accessoires.
  • Achten Sie bei der Wahl der Farben auch darauf, dass diese zu Ihrem Typ passen und Sie nicht blass aussehen lassen. Falls Sie sich unsicher sind, holen Sie Meinungen von Freunden und Bekannten ein.
  • Knitterfreie Kleidung ist eine wichtige Voraussetzung für ein gepflegtes Erscheinungsbild. Bügeln Sie daher Ihre Outfits vor dem Fotoshooting und verzichten Sie generell auf Kleidungsstücke und Stoffe (z.B. Leinen), die stark knittern.
  • Bringen Sie zwei Outfits zum Fotoshooting mit. Dann können Sie zusammen mit dem Fotografen entscheiden, in welchem Outfit Sie am besten zur Geltung kommen.

Frisur und Styling

  • Auch für die Frisur gilt, dass Sie zur Branche passen sollte und die von Ihnen gewünschte Wirkung unterstreichen sollte.
  • Da sich nicht jeder sofort mit einem frischen Haarschnitt wohlfühlt, empfehlen wir, bereits ein oder zwei Tage vor dem Fotoshooting zum Friseur zu gehen.
  • Entscheiden Sie sich für eine unauffällige, gepflegt wirkende Frisur, die ihr Gesicht nicht verdeckt und auch nicht allzu sehr davon ablenkt.
  • Für Frauen mit langen Haaren: Binden Sie Ihre Haare am besten zu einem einfachen Zopf oder stecken Sie Ihre Haare hoch. Dies verleiht Ihrem Bild nicht nur Durchsetzungskraft, sondern hat auch den Vorteil, dass Sie sich frei bewegen können, ohne, dass Ihnen die Haare ins Gesicht fallen. Wenn Sie Ihre Haare offen tragen möchten, achten Sie darauf, dass Sie sie bequem hinter die Schultern legen können, um sie zu fixieren.
  • Männer sollten bei Ihrem Styling auf eine saubere Rasur bzw. Frauen auf ein dezentes, typgerechtes Make-up achten.

Bewerbungsmappe

  • Das Bewerbungsfoto ist ein wichtiger Bestandteil Ihrer Bewerbungsunterlagen. Stellen Sie daher sicher, dass es bestmöglich zur Geltung kommt, indem Sie es sauber und an der richtigen Stelle anbringen.
  • Befestigen Sie das Bewerbungsfoto entweder klassisch oben rechts auf dem Lebenslauf oder auf einem separaten Deckblatt. Letztere Möglichkeit rückt Ihr Bewerbungsfoto mehr ins Zentrum der Aufmerksamkeit und lässt Ihnen mehr Freiheit bei der Wahl des Formats.
  • Verzichten Sie beim Befestigen Ihrer Bewerbungsfotos auf Büroklammern und Fotoecken, weil man diese von außen erkennen kann und sich das Bewerbungsfoto leicht von den Unterlagen lösen kann.
  • Verwenden Sie zum Befestigen lieber einen Klebestift, doppelseitiges Klebeband, Klebepunkte oder speziellen, wiederablösbaren Fotoleim (z.B. Photo-Leim von hama) als flüssigen Allzweckkleber.

Der Fotograf hat sich viel Zeit genommen, bis jedes Detail gestimmt hat. Kann LUMENTIS nur wärmstens weiterempfehlen.

Linda R., 32 Zahnärztin

Hilfreiche Bücher bei Amazon zum Thema Bewerbungsfotos:

Die perfekte Bewerbungsmappe. Autoren: Hesse & Schrader

Praxismappe für die kreative Bewerbung von Svenja Hofert

Lesenswerte Artikel im Netz zum Thema Bewerbungsfotos:

„Da muss ein Profi ran“ erschienen im UniSPIEGEL

„Echte Hingucker“ erschienen auf sueddeutsche.de

Ambitio Bewerbungsservice – Coaching & Beratung aus Berlin:

ambitio-bewerbungsservice.de